Inhaltsstoffe



Gesunde Inhaltsstoffe des Birkenwassers

Aminosäuren

Die in diesem Wasser dominierenden Aminosäuren sind Citrullin, Glutamin und Glutaminsäure. Citrullin wird für eine gesunde Darmfunktion benötigt, und Glutaminsäure als Botenstoff für ein funktionierendes Nervensystem. Glutamin ist wichtig für den menschlichen Stoffwechsel, weil es am Wasserhaushalt und dem Wachstum von Körperzellen beteiligt ist. Es wirkt positiv, weil es Ausgeglichenheit selbst in Stresssituationen und einen gesunden Schlaf fördert.
Ein Mangel an Aminosäuren kann demnach, im Fallbeispiel von zu wenig Glutamin, zu schmerzenden Gelenken führen und Defizite beim Muskelaufbau bewirken. Andere Symptome sind allgemeiner Leistungsabfall und nervöse Unruhe.

Betulin

Betulin ist ein Element, das nicht nur im Wasser des Baums, sondern in hoher Konzentration auch in seiner Rinde vorkommt. Bei der innerlichen Anwendung wurde in Experimenten eine Hemmung des Wachstums von verschiedenen Tumorzellen festgestellt, deswegen gilt es als ein Hoffnungsträger in der Krebstherapie.
Andere Studien ergaben eine positive Wirkung hinsichtlich des Fettstoffwechsels und gegen Arteriosklerose. Der Wirkstoff Betulin verbessert die Empfänglichkeit gegenüber Insulin. Die Anwendung im Ernährungsbereich unterstreicht die Bedeutung als gewichtsreduzierendes Mittel.  In der äußerlichen medizinischen Anwendung hilft es, leichte Wunden schneller zu heilen. Es wird kosmetisch gerne als Haarwaschmittel eingesetzt und wirkt gut und nachhaltig gegen trockene Haut.

Calcium

Calcium benötigt der Mensch in hoher Dosis speziell für seine Knochen und Zähne und allgemein für einen funktionierenden Körper, da Calcium ein Stoff ist, der für die Tätigkeit von Muskeln und Nerven benötigt wird. Mangelt es an Calcium, kann es zu einer gestörten Blutgerinnung kommen. Weitere Symptome dieser Mangelerscheinung sind pathologische Sinnesempfindungen auf der Haut (Ameisenlaufen, pelzige Glieder), Probleme mit dem Sehen, brüchige Nägel und Knochen.  Klassische Calcium-Lieferanten sind Milch und Milchprodukte wie Käse. Bei Unverträglichkeit gegenüber diesen Lebensmitteln bietet sich ein Ausweichen auf Birkenwasser an. 

Magnesium

Magnesium ist wichtig für die Funktion von menschlichen Enzymen im Körper. Medizinisch wird es für viele Zwecke, unter anderem zur Asthmabehandlung eingesetzt. In diesem Zusammenhang ist interessant, dass das Wasser in Osteuropa traditionell als Heilmittel gegen Atemwegskrankheiten verwendet wird. Magnesiummangel erhöht die Gefahr, an Bluthochdruck und Diabetes Typ 2 zu erkranken, außerdem kommt es dadurch oft zu unangenehmen Muskelkrämpfen. Seine Bedeutung für ein funktionierendes Nervensystem wird dadurch deutlich, dass es bei Magnesiummangel sogar zu leichten kognitiven Beeinträchtigungen kommen kann.

Phosphor

Phosphor ist ein wichtiger Bestandteil jener Moleküle, in denen die menschlichen Erbinformationen gespeichert werden. Phosphorverbindungen sind ein wichtiger Baustein in Knochen und Zähnen und in ihrer Bedeutung für diese Teile des menschlichen Organismus dem Calcium gleichzusetzen. Andere Nahrungsmittel, in denen viel Phosphor enthalten ist, sind genau jene, die eine gesundheitsbewusste Ernährung heutzutage kritisch betrachtet: Milchprodukte und Fleisch.

Saponine

Saponine sind seifenähnliche chemische Verbindungen, die hauptsächlich in Pflanzen zu finden sind. Ihre gesundheitlichen Wirkungen bestehen darin, dass sie das Lösen und den Auswurf von Schleim fördern und die Harnwege aktivieren und den Cholesterinspiegel senken. Weil sie die Zellteilung in bestimmten Teilen des Körpers hemmen, wird von einer krebspräventiven Wirkung der Saponine ausgegangen. 
Ein typischer Saponinlieferant ist Spargel, der nur ein Saisongemüse ist. Hohe Werte weisen außerdem Hülsenfrüchte auf. Das Birkenwasser kann hier also eine tolle Alternative bilden.